Gemüse aus der Region, Exotisches aus der ganzen Welt

Von Artischocke bis Zwiebel

Unter Gemüse (aus dem altdeutschen Mus) versteht man die essbaren Teile einer Pflanze wie Knollen, Wurzeln, Stängel und Blätter.

Gemüsearten

Gemüse lässt sich in folgende Arten unterteilen:
Blattgemüse (Salate und Kohl), Fruchtgemüse, Hülsenfrüchte, Stängel- und Wurzelgemüse (Knollen- und Zwiebelgemüse).

Salate

Die Salate wachsen auf heimischen Böden und werden täglich frisch geliefert.

  • Brunnenkresse
  • Chicorée
  • Eichblattsalat
  • Eisbergsalat
  • Endivie
  • Feldsalat
  • Kopfsalat
  • Lollo Bionda/Rosso
  • Mangold
  • Portulak
  • Radicchio
  • Rauke (Rucola)
  • Romana (Römersalat)
  • Spinat

Kohlgemüse

Westönnen gilt den Werlern als Wiege des Kohls (Brassica) schlechthin – hier findet man Topqualität!

  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Chinakohl
  • Grünkohl
  • Kohlrabi
  • Pak-Choi
  • Romanesco
  • Rosenkohl
  • Rotkohl
  • Spitzkohl
  • Weißkohl
  • Wirsing

Fruchtgemüse

Fruchtgemüse nennt man die Sorten, welche aus botanischer Sicht eigentlich zum Obst gehören, da es sich um die essbaren Blütenstände handelt. Allerdings fehlt es an der für Obst typischen Süße.

  • Auberginen
  • Gurken
  • Kürbisse
  • Melonen
  • Paprika (siehe Extra)
  • Okra (Gumbo)
  • Tomaten
  • Zucchini

Aufgrund der besonders großen Vierlfalt haben wir Paprika noch etwas gesondert aufgeführt.

Paprika

Paprika (Capsicum) gehören zu den Nachtschattengewächsen und sind vor allem wegen des Fruchtfleisches und der verschiedenen Schärfegrade beliebt. Capsaicin ist das Zauberwort, das für die Schärfe sorgt, es wird gemessen in Scoville, wobei die Skala von 0 bis 16 Mio. reicht.

  • Paprika
  • Chilis
  • Habanero
  • Jalapeños
  • Peperoni
  • Peperoncini
  • Pfefferoni
  • Pimientos de padron
  • Spitzpaprika

Hülsenfrüchte

Das vegane Superfood, unverzichtbar für vegetarische bzw. vegane Ernährung als 1a-Eiweißlieferant.

  • Grüne Bohnen (Gartenbohnen)
  • Stangenbohnen
  • Filetbohnen
  • Prinzessbohnen
  • Dicke Bohnen (Ackerbohnen)
  • Wachsbrechbohnen
  • Erbsen
  • Zuckererbsen (Kaiserschoten)

Stängelgemüse

Unter Stängelgemüse versteht man die essbaren verdickten Blattstiele einer Pflanze!

  • Fenchel
  • Mangold
  • Rhabarber
  • Spargel
  • Staudensellerie
  • Stielmus

Knollengemüse

Die Soester Börde bietet hervorragende Eigenschaften für Wuchs und Geschmack von Knollengemüse wie Kartoffeln und Steckrüben.

  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Mairübchen
  • Maniok
  • Meerrettich
  • Pastinaken
  • Petersilienwurzel
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rote Bete
  • Schwarzwurzeln
  • Sellerie
  • Steckrüben
  • Süßkartoffeln
  • Topinambur

Zwiebelgemüse

Zwiebeln, die unterirdisch wachsenden Teile der Lauchgewächse (Alliaceae), finden in der Soester Börde allerbeste Bedingungen.

  • Bärlauch
  • Frühlingszwiebeln
  • Gemüsezwiebeln
  • Knoblauch
  • Porree
  • Rote Zwiebeln
  • Schalotten
  • Speisezwiebeln